BUCHHANDEL UND ANTIQUARIAT
  • Neue Artikel

  •  
  • In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl aller neuen Artikel, die in meinem Geschäft lagernd sind, sortiert nach dem Eintreffen in meinem Geschäft.

    Darüber hinaus biete ich Ihnen im Geschäft viele andere neue Bücher zum Thema VERKEHR an und ich bemühe mich auch, Bücher die Sie suchen, zu beschaffen. Die regelmäßig neu erscheinenden Zeitschriften werden bei mir auch angeboten und gerne für Sie reserviert.
  •  
  • Seite: 1 of 10
  •  
  • 5325
    Titel: Tramatlas Deutschland 5 - Detaillierte Netzpläne aller deutschen Straßenbahnen, Stadtbahnen, U-Bahnen u. Obusse - jetzt wieder im Geschäft!
    Autor: Schwandl, Robert
    Verlag: Schwandl Robert
    lieferbar seit: 05.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Bei der 5. Auflage unseres erfolgreichen Tram Atlas Deutschland handelt es sich um eine völlig überarbeitete Ausgabe. Neben einer Aktualisierung der Netzpläne wurden alle Karten besonders bezüglich Lesbarkeit optimiert, außerdem wurden zahlreiche Innenstadtgleispläne erweitert und viele neue kamen hinzu. Der aktuelle Fahrzeugpark wird nun übersichtlich in Tabellenform dargestellt. 160 Seiten, ungefähr 70 Netzpläne, ca. 150 Farbfotos, Text Deutsch u. Englisch, Format DIN A5.
    Best.-Nr.: 5325
    Type: Buch
    Preis: 21,00
       
    5517
    Titel: MIBA Anlagen 01/2020: Die grandiose Modellbahnanlage von Rolf Weinert: Bahnhof Syke in H0 - Ein Lebenswerk
    Autor:
    Verlag: Verlagsgruppe Bahn
    lieferbar seit: 05.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die Firma Weinert Modellbau genießt unter Fahrzeugsammlern wie unter Anlagen-gestaltern einen ausgezeichneten Ruf. Weinert-Modelle sind seit Jahrzehnten bekannt für höchste Detaillierung und äußerst geschmeidige Fahreigenschaften. Zu verdanken ist dies Rolf Weinert und der ihm eigenen Akribie. Und wenn ein solcher „Pingel“ – wie man im Norden anerkennend sagt – eine Anlage baut, dann kann der Betrachter etwas Außergewöhnliches erwarten. Der MIBA-Verlag ist stolz darauf, seinen Lesern diese einzigartige Modellbahnanlage präsentieren zu dürfen. Zu sehen ist der norddeutsche Bahnhof Syke, ein Durchgangs-bahnhof an der Strecke Osnabrück–Bremen mit der abzweigenden Schmalspurbahn Syke–Hoya–Asendorf. Der Anlagenentwurf stammt von niemand Geringerem als dem unvergessenen Rolf Knipper. Die realistische Wirkung der Bahnanlagen beruht maßgeblich auf dem verwendeten Gleissystem. „mein Gleis“ wurde von Rolf Weinert eigens für seine Anlage entwickelt. Zudem standen ihm namhafte Modellbauer wie Michael Butkay und viele andere über Jahre hinweg zur Seite. Das Ergebnis ist eine unglaublich stimmig inszenierte Idylle der Epoche III – mit authentischem Fahrbetrieb, lebhaften Ortschaften und einer Landschaft, in der man Urlaub machen möchte. Eingefangen wurde dieses Gesamtkunstwerk in 1:87 vom professionellen Modellbahnfotografen Markus Tiedtke, der ebenso viel Herzblut in die Gestaltung seiner Bilder gelegt hat: Mit technischer Perfektion, aber auch mit dem Auge für die unzähligen Kleinigkeiten, die diesen Flecken Erde so liebenswert machen, hat er die Anlage von Rolf Weinert für diese MIBA-Sonderausgabe porträtiert. Das Ergebnis MÜSSEN Sie sehen! 116 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerbindung, mehr als 150 Abbildungen.
    Best.-Nr.: 5517
    Type: Zeitschrift
    Preis: 13,80
       
    5515
    Titel: Eisenbahn-Journal Bahnen und Berge 01/2020: Gotthardbahn - Eine Liebeserklärung an die legendäre Bergstrecke in traumhaften Bildern
    Autor: Eckert, Klaus
    Verlag: Verlagsgruppe Bahn
    lieferbar seit: 05.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die neueste Ausgabe aus der Eisenbahn-Journal-Erfolgsreihe „Bahnen + Berge“ ist eine Hommage an die berühmteste Eisenbahn-Alpentransversale. Auch nach der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im Jahr 2016 hat die legendäre, 1882 eröffnete Bergstrecke nichts von ihrem Reiz verloren: Sowohl in Regional-zügen wie auch im eigens geschaffenen „Gotthard Panorama Express“ lässt sich die spektakuläre Bergwelt am Gotthard auf den bis zu 28 Promille steilen Rampen noch im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Leibe „erfahren“. Der bekannte Eisenbahn-Fotograf und Autor Klaus Eckert ist seit über 30 Jahren am Gotthard unterwegs und hat den internationalen wie auch lokalen Bahnbetrieb in fantastischen Bildern dokumentiert. 100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm, Klebebindung, rund 140 Abbildungen.
    Best.-Nr.: 5515
    Type: Zeitschrift
    Preis: 16,50
       
    5533
    Titel: Modellbahnwelt 06/2019
    Autor:
    Verlag: Steiner Franz
    lieferbar seit: 03.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Das Heft 06/2019 ist eingelangt!!
    Best.-Nr.: 5533
    Type: Zeitschrift
    Preis: 9,00
       
    5131
    Titel: Wechselstrom-Zugbetrieb in Mitteldeutschland: Von den Anfängen 1900 bis zur Demontage 1946: Die Direktionen Halle (S.), Magdeburg und Erfurt
    Autor: Peter Glanert / Wolfgang-Dieter Richter / Thomas Borbe
    Verlag: Verlagsgruppe Bahn
    lieferbar seit: 03.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die Autoren widmen sich grundlegend der Entwicklung des elektrischen Zugbetriebs im mitteldeutschen Raum zwischen Magdeburg, Dessau, Leipzig, Halle (S.) und Probstzella im Zeitraum zwischen 1900 und 1946. Dies umfasst nicht nur die Triebfahrzeuge, sondern auch die ortsfesten Anlagen, unter denen die Bahnstromerzeugungs- und -verteilungsanlagen einschließlich der Fahrleitungsanlagen zu verstehen sind, sowie das Werkstättenwesen. Die Entwicklungsetappen werden chronologisch und im Zusammenhang dargestellt. Nur dort, wo es einem besseren Verständnis dient, wird diese Chronologie zugunsten einer thematischen Gliederung verlassen. In besonderen, farblich unterschiedlich unterlegten Einfügungen werden Persönlichkeiten vorgestellt, technische Zusammenhänge kurz erläutert oder amtliche Schriftwechsel zitiert. Inkl. CD-ROM mit zusätzlichen Dokumenten und Materialien zum Buchinhalt. 256 Seiten, Format 22,0 cm x 29,8 cm, Hardcover-Einband, über 250 Fotos und Zeichnungen, CD-ROM mit Dokumenten und Zusatzmaterialien.
    Best.-Nr.: 5131
    Type: Buch
    Preis: 51,40
       
    4989
    Titel: Trams 2020
    Autor: B.A.Schenk / M.R. van den Toorn
    Verlag: Uitgeverij de Alk BV
    lieferbar seit: 03.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Das Straßenbahnjahrbuch gibt einen Überblick über die Entwicklungen im Straßenbahnbereich in Europa. Die Städte, in denen das Straßenbahnnetz geändert und erweitert wurde, werden nach Ländern behandelt. Die Nachrichten werden Stadt für Stadt besprochen und auch mit schönen Bildern gezeigt. Empfohlen für alle, die einen aktuellen Überblick über alle wichtigen Entwicklungen im Straßenbahnbereich in Europa schätzen. 171 Seiten im Format 15 x 21 cm, Softcover. In niederländischer Sprache.
    Best.-Nr.: 4989
    Type: Buch
    Preis: 28,50
       
    5534
    Titel: Schmalspur Fan 04/2019
    Autor:
    Verlag: Frowein Alex
    lieferbar seit: 03.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Das Heft 04/2019 ist eingelangt!
    Best.-Nr.: 5534
    Type: Zeitschrift
    Preis: 8,80
       
    5492
    Titel: Mercedes-Benz - Die Dauerläufer NG und SK 1973 - 1998
    Autor: Röcke, Matthias
    Verlag: Klaus Rabe
    lieferbar seit: 03.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Im seinerzeit noch recht jungen Werk Wörth wurde zunächst die „Neue Generation“ (NG) und später die „Schwere Klasse“ (SK) samt der mittelschweren Baureihe MK gebaut. Im neuen Mercedes-Buch widmet sich Autor Matthias Röcke allen Facetten dieser wichtigen Lkw-Generation, die im Fernverkehr ebenso überzeugte wie auf der Baustelle oder im Kommunalbereich – und unter schwierigsten Bedingungen weltweit. Man hatte sich wirklich an sie gewöhnt: 25 Jahre Bauzeit sind auch für einen Lkw eine ungewöhnlich lange Periode – von 1973 bis 1998 wurden die schweren und mittelschweren Modelle der „Neuen Generation“ und später „Schweren Klasse“ (SK) einschließlich der mittelschweren MK im anfangs noch jungen Werk Wörth gebaut. Heute genießen die frühen Modelle längst Kultstatus, und die jüngeren Exemplare aus der SK-Reihe sind auf dem besten Weg dahin. Genau das macht die Faszination des Themas aus – eine epochal wichtige Lkw-Generation von Mercedes-Benz, die bereits auf Oldtimertreffen vertreten ist. Auf europäischen Straßen ist der SK aus dem Fernverkehr fast vollständig verschwunden. Auch in den Bereichen Kommunalfahrzeuge, Schwerlastverkehr und Feuerwehr macht er sich zunehmend rar. Nur in außereuropäischen Ländern scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, so häufig und wacker rollen NG und SK nach wie vor über die Pisten in der Türkei, im Nahen Osten oder in Afrika. Weltumfassend ist auch die Liste der Produktionsstätten – in Indien werden zumindest die Kabinen heute noch gebaut. Und Motorsport hat es mit SK-Abwandlungen auch gegeben. Von alledem handelt dieses Buch. Umfangreiches Archivmaterial in Wort und Bild – insgesamt mehr als 300 Abbildungen – das Ergebnis intensiver Recherchen und Bilder von Fotografen, die in der ganzen Welt unterwegs sind, um Lastwagen abzulichten, sind eingeflossen in diese umfassende Würdigung einer der bemerkenswertesten Lkw-Generationen der Geschichte. 208 Seiten, 310 Abbildungen, fester Einband.
    Best.-Nr.: 5492
    Type: Buch
    Preis: 33,00
       
    5530
    Titel: 100 Jahre Lkw aus Steyr
    Autor: Rauscher, Karl-Heinz / Knogler, Franz
    Verlag: Weishaupt Verlag
    lieferbar seit: 02.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Kaum eine andere Marke kann auf eine derart große Bedeutung bei der Motorisierung im Bereich von Nutzfahrzeugen und Omnibussen zurückblicken, wie MAN. Seit 1915 hat die Marke mit den drei Buchstaben MAN, die für Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg stehen, maßgeblich die Entwicklung und den Fortschritt im Nutzfahrzeugbau beeinflusst und immer wieder mit revolutionären Lösungen aufhorchen lassen. In einem neuen und aufwändig gestalteten Band aus dem steirischen Weishaupt Verlag, verfasst vom Juristen DDr. Karl-Heinz Rauscher, seit 2008 Mitglied des Vorstandes der MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG, nunmehr MAN Truck u. Bus Österreich AG, seit 2013 Sprecher des Vorstandes, und Franz Knogler, ehemaliger technischer Zeichner in der Fahrzeugkonstruktion Steyr-Daimler-Puch AG in Steyr, sowie Leiter des Archivs und der Reprografie, bieten die Autoren einen vollständigen Überblick über die Geschichte des Nutzfahrzeugbaus in Steyr, beginnend mit dem wirtschaftlichen Ursprung in der Waffenfabrik Josef Werndls im 19. Jahrhundert, die während des Ersten Weltkrieges neu errichteten Werksanlagen, die Höhen und Tiefen der Zwanziger- und Dreißigerjahre, bis zur Internationalisierung und strukturellen Krisen. Aus dem Inhalt: Waffenautos aus Steyr - Österreichische Waffenfabriks-Gesellschaft 1919-1925; Mit Vollgas in die Krise - Steyr-Werke AG 1925-1934; Fusion und Konsolidierung - Steyr-Daimler-Puch AG 1934-1938; "Im Krieg wie im Frieden?..." - Steyr-Daimler-Puch AG 1938-1945; Wiederaufbau und Aufstieg im geschützten Inlandsmarkt - Steyr-Daimler-Puch AG 1945-1972; Internationalisierung und strukturelle Krise - Steyr-Daimler-Puch AG 1972-1989; Unterwegs in das 21. Jahrhundert - Im MAN-Nutzfahrzeugeverbund ab 2000; Anhang. Die Geschichte der Nutzfahrzeugsparte von MAN ist eine vielschichtige mit Zukäufen und Verkäufen von Unternehmen, die erfolgreich bestimmte Produkte für einen gewissen Zeitraum entwickelten und produzierten. Wirtschaftliche Schwierigkeiten zwangen das Unternehmen wiederholt, ganze Unternehmensbereiche zu veräußern, und mit dem Erlös andere zu stärken und sich auf diese zu fokussieren. So wurden 1990 die Steyr-Nutzfahrzeuge dazugekauft und in den Fahrzeugkonzern integriert. Die Entwicklung und Produktion von Nutzfahrzeugen in Steyr hat eine Tradition von 100 Jahren. Unter Einsatz modernster Organisations- und Logistikmethoden werden heute im Werk Steyr auf einer Fläche von 500.000 m² von 2300 Mitarbeitern die gesamte leichte und mittlere Lkw-Baureihe der MAN gefertigt. Darüber hinaus werden hier auch Sonderfahrzeuge sowie Fahrerhäuser für den MAN-Produktionsverbund gebaut. Mit dem Start der Lackierung von Kunststoffteilen und dem Bau von Lkw mit Elektro-Motorisierung werden weitere bedeutende Meilensteine für die Zukunft des Werkes gesetzt. Die Übernahme durch VW, das Zusammengehen mit Scania, die Überführung in ein eigenständiges Unternehmen, MAN hat in den letzten 20 Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt, wobei die technischen Entwicklungen von MAN und dessen führende Stellung am weltweiten Nutzfahrzeugmarkt davon unberührt blieben. Das Werk Steyr liefert bis heute einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der MAN-Nutzfahrzeugsparte und ist für die oberösterreichische Wirtschaft ein Vorzeigeunternehmen. Ergänzt werden die Beschreibungen zu den Entwicklungen und zum Erfolg von MAN in Steyr von zahlreichen Daten, Fakten und Bildern, die die Autoren in aufwändiger Recherchearbeit zusammengetragen haben und die in dem vorliegenden Werk zu einer eindrucksvollen Gesamtschau des MAN-Nutzfahrzeugbaus in Steyr zusammengestellt sind. Der Band ist mit seinen zahlreichen Bildern eine einzigartige und wertvolle Dokumentation, die sich auch als unentbehrliches Nachschlagewerk zu allen Fragen und Aspekten rund um die Produktion von MAN-Lkws in Steyr empfiehlt! („Bücherrundschau" Herbert Pardatscher-Bestle, Buchneuheiten 2/2019) 320 Seiten im Format 20,5 x 28,5 cm. 284 großteils farbigen Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, gebunden.
    Best.-Nr.: 5530
    Type: Buch
    Preis: 39,90
       
    5529
    Titel: PUCH. Mopeds, Roller und Kleinkrafträder
    Autor: Verwüster, J. Wolfgang
    Verlag: Weishaupt Verlag
    lieferbar seit: 02.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die Puch-Werke in Graz haben in ihrem 100-jährigen Bestand grandiose technische Leistungen zur Motorisierung der Bevölkerung Österreichs wie auch der übrigen Welt erbracht. Mit dem Erscheinen des ersten Einsitzer-Mopeds 1954 – in bescheidenem „Mausgrau“ gehalten – begann eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Der Beginn mit der „Styriette“ reicht noch zurück in die Vorkriegszeit. Die unglaubliche Erfolgsgeschichte findet in einer schier unüberblickbaren Modellvielfalt ihre Hochblüte und das Ende durch den Verkauf an Piaggio. Dieses Buch bemüht sich, die Modellvielfalt möglichst umfassend darzustellen. Einige Exportmodelle für Skandinavien, die Niederlande und USA würden jedoch den Rahmen dieses Buches sprengen. Die Grafikabteilung der Puch-Werke in Graz war an Kreativität und bei der Gestaltung der bunten Prospekte unübertroffen. Diese Prospekte, die teilweise auch die technischen Daten der einzelnen Modelle wiedergeben, sollen den Puch-Freunden helfen, ihre Fahrzeuge zu identifizieren und bei der Restauration der langlebigen Begleiter behilflich sein. Die über 550 Farbabbildungen sind für Puch-Fans und Nostalgiker eine Augenweide und für viele zugleich eine Zeitreise zurück zur eigenen Jugend.4. Auflage. Format: 22,5 x 29 cm Hardcover. 264 Seiten, über 550 farbige Abbildungen.
    Best.-Nr.: 5529
    Type: Buch
    Preis: 48,00
       
    5532
    Titel: Vision Engagement Realtität - 125 Jahre Gmundne Straßenbahn - Der Transformationsprozess des kleinsten Straßenbahnbetriebes der Welt
    Autor: Knoll, Otfried
    Verlag: Verein "Pro Gmundner Straßenbahn"
    lieferbar seit: 01.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Der Transformationsprozess des kleinsten Straßenbahnbetriebes der Welt. Die Strecke und ihre Vorgeschichte. Die Straßenbahn Gmunden. Einstellung oder Verlängerung 10 Vorwärts mit dem NAT 91. Konkrete Verlängerunspläne. Der Combino-Probebetrieb. Gesamtstudie zur Attraktivierung. Sanierung der Bestandsstrecke und Probebetrieb Flexity Innsbruck. Die Fahrzeugfrage spitzt sich zu. Entscheidung und Finanzierung. Rechtliche Verhältnisse. Bauetappen. Schienenprofil. Elektrische Streckenausrüstung. Eröffnung der Traunseetram. Fahrplanangebot. Neue Einsatzbedingungen für die historischen Wagen. Fazit. Ausblick auf die Zukunft. Der Verein Pro Gmundner Straßenbahn. 43 Seiten im DIN A4 Format.
    Best.-Nr.: 5532
    Type: Zeitschrift
    Preis: 15,00
       
    5531
    Titel: Das alte Amstetten - Stadtansichten und Zeitbilder 1870–1970
    Autor: Pollack, Martin / Zeillinger, Gerhard
    Verlag: Edition Winkler-Hermaden
    lieferbar seit: 01.12.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Amstetten ist heute eine wirtschaftliche Metropole im Kernland des Mostviertels, Eisenbahn und Industrie haben den Ort am Eingang zum Ybbstal groß gemacht. Dass die Stadt einmal auch Touristen angezogen hat, zeigen die alten Ansichten, auf denen sich Amstetten mit sehr viel Charme präsentiert. Die ersten Fotografien entstanden in den 1860er-Jahren, knapp vor 1900 kamen die ersten Ansichtskarten in Umlauf, die Reisende oft schnell in der Bahnhofsrestauration schrieben, bevor sie mit dem nächsten Zug weiterfuhren. Zu dieser Zeit war Amstetten nicht nur eine wichtige Bahnstation, über die man in den Süden bis an die Adria gelangte, die Stadt galt als einer der modernsten und elegantesten Orte zwischen Wien und Salzburg und war für wenige Jahrzehnte sogar eine beliebte Sommerfrische der Wiener. Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts vermitteln die Stadtaufnahmen jenen zeittypischen Hauch von Urbanität und ländlicher Idylle, der einmal Landschaft und Architektur ästhetisch geprägt hat. Martin Pollack, Schriftsteller mit Amstettner Wurzeln und leidenschaftlicher Fotohistoriker, und der Amstettner Zeitgeschichtler Gerhard Zeillinger gehen den Bilderspuren des alten Amstetten nach und zeigen anhand von über 80 Stadtansichten, wie der Ort nicht nur auf seine Bewohner früher gewirkt hat.Seiten: 96 Seiten im Format 15.00 x 20.00 cm, Hardcover.
    Best.-Nr.: 5531
    Type: Buch
    Preis: 16,90
       
    5376
    Titel: Ruhrgebiet. 55 Highlights aus der Bahngeschichte - Wie Schienenwege das Revier bis heute prägen.
    Autor: Michalsky, Daniel / Diekenbrock, Manfred
    Verlag: Sutton
    lieferbar seit: 30.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Manfred Diekenbrock und Daniel Michalsky präsentieren 55 Höhepunkte des Bahnverkehrs im Ruhrgebiet. Diese einzigartige Zusammenstellung erinnert schlaglichtartig an Fahrzeuge, Strecken und Bahnhöfe, die das Revier und seine Infrastruktur teils bis heute prägen. Dieser reich bebilderte Band ist ein Muss für Technikinteressierte und Eisenbahnliebhaber. Daniel Michalsky wurde 1980 in Hattingen (Ruhr) geboren, verbrachte seine Kindheit in Bochum und lebt heute am linken Niederrhein. Der studierte Jurist ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und bei einer großen gesetzlichen Krankenkasse tätig. Seine Liebe zur Eisenbahn im Vorbild und Modell reicht bis in die früheste Kindheit zurück. Sein besonderes Interesse gilt Dieselfahrzeugen sowie nicht-elektrifizierten Haupt- und Nebenbahnen. Im Verein Eisenbahnfreunde OnWheels e.V. war er 14 Jahre im Vorstand aktiv. Manfred Diekenbrock wurde 1950 in Oberhausen-Sterkrade geboren, lehrte bis zu seiner Pensionierung an einem Bochumer Gymnasium und ist heute freischaffend als Bildungsreferent tätig. Er lebt in Dorsten-Wulfen an der Schnittstelle von Ruhrgebiet und Münsterland, ist verheiratet und hat einen Sohn sowie eine Enkeltochter. Die Eisenbahn hat es ihm seit frühester Kindheit angetan. Schon in den 60er-Jahren faszinierten ihn die Dampflokomotiven im Ruhrgebiet. Als Vorsitzender des Vereins Eisenbahnfreunde On Wheels e.V. beteiligt er sich an der Organisation nostalgischer Sonderzüge und engagiert sich bei dem Projekt „Dorstener Bürgerbahnhof“. 128 Seiten im Format 22,00 x 24,00 cm. Hardcover, 1. Auflage.
    Best.-Nr.: 5376
    Type: Buch
    Preis: 20,60
       
    5379
    Titel: Nahverkehr im Bergischen Land. 55 Highlights -Fahrzeuge - Strecken - Bahnhöfe
    Autor: Hofmann, Bernd F.
    Verlag: Sutton
    lieferbar seit: 30.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Der Journalist Bernd Franco Hoffmann präsentiert 55 Höhepunkte des Nahverkehrs im Bergischen Land. Diese einzigartige Zusammenstellung erinnert schlaglichtartig an Fahrzeuge, Strecken und Bahnhöfe, die das Bergische Land und seine Infrastruktur teils bis heute prägen. Dieser reich bebilderte Band ist ein Muss für Technikinteressierte und Eisenbahnliebhaber. Bernd Franco Hoffmann arbeitete als Autor und Journalist u.a. für die Kölnische Rundschau, den Kölner Stadt-Anzeiger und die TAZ sowie für Sender wie WDR, RTL und Kabel 1. Er hat mehrere Sachbücher im Bereich Sporthistorie, Verkehrs- und Regionalgeschichte sowie Reiseführer verfasst. 128 Seiten im Format 24,00 x 17,00 cm. Hardcover, 1. Auflage.
    Best.-Nr.: 5379
    Type: Buch
    Preis: 20,60
       
    4975
    Titel: Von der Kunst, einen Zug zu bauen - jetzt in der 2. Auflage wegen großer Nachfrage!
    Autor: Iwainsky, Heinz
    Verlag: Eigenverlag
    lieferbar seit: 29.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Gute Ingenieure sind die Voraussetzung für den technischen Fortschritt. Leider entscheiden sich heute zu wenig junge Menschen für diesen Beruf. Der Autor möchte mit dem vorliegenden Buch für den Ingenieursberuf werben. Dabei wird Grundwissen durch Erzählungen aus Studium sowie über 40 Berufsjahren in Sachsen, Österreich und der Schweiz anschaulich und einprägsam vermittelt. Der Autor setzt auf eine Kombination von Erzählen und Lehren. Dies ermöglicht es auch auf Themen wie Teamarbeit, Motivation, Ethik und Arbeitssystematik einzugehen. Verschiedene Wissensgebiete reißt der Autor in kurzer, verständlicher Form an. Diese Abschnitte, Wissensseiten genannt, haben eine Länge von 4 bis 6 Seiten. Dabei werden auch Verknüpfungen zu den naturwissenschaftlichen Schulfächern hergestellt. Es ist ein Ziel des Autors, Fachlehrern technische Anwendungsbeispiele zu liefern. Das alles erfolgt am Beispiel der Eisenbahn, sodass auch ein Bahnliebhaber einen wertvollen Blick hinter die technischen Kulissen erhält. Die verwendeten Eisenbahn-Anwendungsbeispiele machen das Lernen interessant, jedoch verlieren weder das dargelegte Grundlagen-Wissen noch die Erläuterungen zur Arbeitssystematik in anderen technischen Bereichen ihre Gültigkeit. Die Schauplätze sind Dresden, Delitzsch, Bautzen (Deutschland), Jenbach in Tirol und die Ostschweiz. Das private Leben klammert der Autor fast vollständig aus. Damit hebt sich das Buch von einer Autobiographie ab. Zahlreiche, größtenteils farbige Fotos und Zeichnungen, runden das Buch ab. Flexibler Einband. 196 Seiten; größenteils farbige Fotos, Zeichnungen, Diagramme; Format: 29.5 cm x 21 cm, 2. Auflage.
    Best.-Nr.: 4975
    Type: Buch
    Preis: 22,00
       
    5528
    Titel: Tramway und Modell 04/2019
    Autor:
    Verlag: Sedlacek
    lieferbar seit: 29.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die neue Ausgabe informiert über folgende Themen: Wagenpark: Die Zu- und Abgänge bis 15. 11. 2019. Wiener Linien testeten Solaris-Electric Bus. Aktuell: Verlängerung der Linie D ist fertig. Geänderte Linienführung in Simmering und Favoriten. Alle Jahre wieder: E2-Festspiele in Währing. Inselbetrieb auf Linie 31 wegen Bauarbeiten. Wiener Flexity 306 in Graz ganz grün auf Werbefahrt. Linien: Linie 67 zum zweiten Mal eingestellt. Geschichte: Vor dem Abschied vom Linienblech. Baureihe: Die Großraumbeiwagen Type c2. Autobus: Autobustype MAN-Lion's-City NL 273 T3 ausgeschieden. Veranstaltung: 125 Jahre Gmundner Straßenbahn. Museum: 60 Jahre "National Tramwaymuseum Crich". Ein Sommerwochenende am Stockgleis. Modellneuheiten: Modellbau-Messe im Rückblick. Rüstwagen der Wiener Straßenbahn.
    Best.-Nr.: 5528
    Type: Zeitschrift
    Preis: 9,50
       
    5479
    Titel: Hp1 - Ausgabe 48 - Heißer Tipp für Puristen: Fahr’ zur Hölle
    Autor: Kosak, Willy
    Verlag: Verlagsgruppe Bahn
    lieferbar seit: 27.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Es ist wieder da, das beliebte und von vielen Fans lange Jahre vermisste Hp1 von Willy Kosak: In dieser Ausgabe besucht Paul Hartman die fränkische Höllentalbahn, erzählt weitere Anekdoten von Schneider Schorsch und empfiehlt dem Leser einen Ausflug in die landschaftlich und eisenbahnhistorisch höchst interessante Gegend. Uwe Lindow setzt seine Vorstellung des kleinen Bahnhofs Grabow mit dem zweiten Teil fort, und Ulrich Kaiser verrät, wie man die Aggregate des Kessels – Luftpumpe, Speisepumpe, Generator etc. – aus unzähligen Einzelteilen maßstäblich zusammensetzt. Das Ergebnis ist ein Erlebnis! Im Grundlagenbeitrag erläutert Dipl.-Ing. Werner Guderlei, welche Faktoren für das Zusammenspiel von Schiene und Spurkranz notwendig sind – und welche Konsequenzen sich daraus für einen Modellbetrieb mit möglichst maßstäblichen Rädern ergeben. 00 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, mehr als 250 Abbildungen.
    Best.-Nr.: 5479
    Type: Zeitschrift
    Preis: 21,80
       
    5522
    Titel: Autobetrieb Weesen - Amden 1919-2019
    Autor: Biegger; Jürg
    Verlag: Verkehrs-Fotoarchiv
    lieferbar seit: 27.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Autobetrieb Weesen–Amden 1919–2019: 150 einmalige Betriebsaufnahmen – viele grossformatig! Inhalt: 100 Jahre Betriebs-, Regional- und Technikgeschichte – wie ein Film läuft die Entwicklung der Nutzfahrzeuge von den Holzspeichenrädern bis zu den Euro 6-Motoren ab! Parallel dazu erlebt man die Verwandlung des Dorfs über dem Walensee zum Touristenort. Von 1919 bis 1990 kaufte der Autobetrieb Weesen–Amden (AWA) nur Schweizer Nutzfahrzeuge: Saurer und NAW. Beim AWA handelt es sich um einen sehr vielseitigen Betrieb mit Lastwagen, Pkw’s, Kleinbussen, Reisecars und Linienbussen. Einmaliges, sorgfältig aufbereitetes Bildmaterial in qualitativ hochwertiger Wiedergabe. Jedes Bild mit genauen Angaben über das präsentierte Fahrzeug. Grosser Tabellenteil am Schluss des Buches (Parklisten und Fahrpläne aus verschiedenen Jahren, Zulieferer-Firmenlexikon etc.). Format A4 quer, 96 Seiten, Farbbild auf dem Cover, stabil gebunden, laminiert. 150 Abbildungen (davon 32 ganzseitig und 70 in Farbe) – grösstenteils unveröffentlicht, jedes Bild mit genauen Daten in der Legende.
    Best.-Nr.: 5522
    Type: Buch
    Preis: 45,00
       
    4996
    Titel: Schienenverkehr aktuell 12/2019, Eisenbahn Österreich 12/2019 und Eisenbahnrevue 12/2019
    Autor:
    Verlag: Minirex
    lieferbar seit: 26.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Alle 3 Hefte bereits ab sofort im Geschäft erhältlich!
    Best.-Nr.: 4996
    Type: Zeitschrift
    Preis:
       
    5354
    Titel: Die Flugzeugstars: Boeing 747 Jumbo Jet
    Autor: Borgmann, Wolfgang
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 25.11.2019
    Erschienen: 2019
    Kurztext: Die unverwechselbare Boeing 747, auch bekannt als »Jumbo Jet«, entstand in den 1960er-Jahren eigentlich als Militärtransporter. Boeing verlor diesen Auftrag, machte aus der Not jedoch eine Tugend und konstruierte das Flugzeug als Passagiermaschine neu. Es begann ein Siegeszug, wie ihn die Luftfahrt noch nicht erlebt hatte. Mit technischen Informationen, Hintergrundinfos und Bildern aus dem Archiv des Herstellers bietet dies Buch jede Menge Faszination. Wolfgang Borgmann ist Luftfahrt-Journalist und schreibt seit Jahren einschlägige Fachartikel. Darüber hinaus unterhält er beste Beziehungen zur Lufthansa Super Star GmbH, deren Kommunikation des Lockheed L-1649A Super Star Projektes er bereits auf vielfältige Art und Weise unterstützte. 144 Seiten im Format 22,00 x 24,00 cm. Hardcover, 1. Auflage.
    Best.-Nr.: 5354
    Type: Buch
    Preis: 20,60
       
  •  
  • Seite: 1 of 10
  •